Rudolf Duala manga bell


Exekution



Fragmente eines Romans


Chanson du Fleuve

Neue DEUTSCHE Landsleuten singen Deutschland Deutschland über alles Fussballhymnen von Spielern gesungen oder so. Das Sprachgemurmel im TRAUM. Monsieur Ndo, la bave a coulé sur la joue, puis le menton, spricht im Traum

 

cultivation, beginning,

na duted‘z onoV ab naten‘‘ o bebaedi

ich dachte von Anfang an darüber nach

bèbaisedi 8 {balse) das -Fragen, die Frage; question, interrogation; questioning, question;

 

eyemban a b- Fragezeichen; point d‘interrogation; question-mark.

b- bsygs be nde nje e Was hast du zu fragen ?

 

 

Schnitt.

Dicht neben ihr versucht der Herr Ndo der Deutschen, der Mourante, etwas über die Stille in der Stadt zu erzäh-len, nach der Ermordung des Rudolf Duala Manga Bell. Hinter ihm und ihr, vielmehr um sie herum, verhindert schräg lautes Gitarrenheulen hang on trauerndes Gewimmer, das sich stereotyp wie- derholt, gleichzeitig aber aus der anderen Wand zu kommen scheint, ein besser akzentuiertes Sprechen, nüchternd aber doch emotional überzeugend, eine Überlagerung von Blech und Lärm und tiefem Wissen. Der Ort wo das Radio steht, ist nicht der Ort an dem die Diskussionsrunde ausgetragen wird (für deutsche Gemüter schwer verständlich, ist sozusagen einundderselbe Ort).

 

Zoom verwackelt.

Man sieht – im Dschungel zunächst, glaubt man, den Amerikaner ... oder jemand anderes von oben aus gesehen, gehend, oder stehend, dann ö net sich der Blick jedoch auf eine Hotelveranda mit Blick auf: Wasser.

Der Amerikaner hält eine Photographie in der Hand, die er studiert, während er sich einen Bericht über ein beschossenes Headquarter eines kongolesischen Oppositionsführers anhört, über die Einmischungen aus unbekannter Seite, um nicht zu sagen aus Ruanda. Und plötzlich Namibische Streitkräfte, die irgendwie in diesem Sektor auftauchen.

Den Nebenschauplatz. Der gottverdammte unwichtige Nebenschauplatz, der Kamerun ist ja schliesslich nicht die Schweiz Afrikas. 




Paludismus, Berlin


Paludismus, Berlin.

Berlin, August.

Platonismus, Paludismus.

Die Maske der Fluchenden.

 


weiteres unter: http://www.nataly-ritzel.de

Kontakt

Nataly Ritzel

Hammerschmiedstrasse 16

79117 Freiburg

 

WhiteandGrey-Studio

geöffnet:

nach Vereinbarung / telefonischer Voranmeldung:

https://www.whiteandgrey-studio.de/about/

 

 

Whiteandgreyfilms.org

https://www.bunkernachtphilosophy.com